Freitag, Dezember 4, 2020
  • Home
  • Urlaub in…?
  • Themenurlaub
  • B2B
  • Registrieren
  • Home
  • Urlaub in…?
  • Themenurlaub
  • B2B
  • Registrieren
Plugin Install : Cart Icon need WooCommerce plugin to be installed.

Eggental

Das Eggen­tal (ital­ienisch Val d’Ega) ist ein Tal in Südtirol (Ital­ien). Der Name „Eggen“ leit­et sich vom ladinis­chen Wort ega („Wass­er“) ab. Das Eggen­tal zweigt bei Kar­daun nahe Bozen vom Eisack­tal in südöstliche Rich­tung ab und wird durch den Eggen­taler Bach, einen Zubringer des Eisacks, entwässert. Der unter­ste Tal­ab­schnitt ist eine zerk­lüftete Schlucht, die Karl May zu seinem Roman „Durchs wilde Kur­dis­tan“ inspiri­ert haben soll.[1] Bei Birchabruck teilt sich das Tal in zwei Äste: Ein Ast (mit der Deutschnofn­er Frak­tion St. Nikolaus/Eggen) führt weit­er Rich­tung Süden zum Reit­er­joch und Lavazèjoch, der andere gegen Osten nach Welschnofen und zum Karerpass.

Im unteren Tal­ab­schnitt fol­gen die admin­is­tra­tiv­en Gren­zen weit­ge­hend dem Eggen­taler Bach. Die oro­graphisch rechte Tal­seite gehört zur Gemeinde Karneid, die linke Tal­seite zunächst zu Bozen, später zu Deutschnofen. Der südliche Teilast des oberen Eggen­tals gehört kom­plett zu Deutschnofen, der östliche hinge­gen größ­ten­teils zu Welschnofen.

No Con­tent Available