Das Burgenland – ein Grenzfall

Wo Wein-Kenner sich ein Stelldichein geben

Das öst­lichs­te Bundesland ist auch das jüngs­te, erst nach dem 1. Weltkrieg (1921) kam es zur jun­gen Republik Österreich. Es ist tra­di­tio­nell ein Grenzgebiet, zwi­schen Österreich und Ungarn, aber auch zwi­schen den Alpen und der pan­no­ni­schen Tiefebene. 

Shot of four friends having fun at the amu­se­ment park

Als Landesgrenze war das Gebiet oft Schauplatz von Konflikten, als geo­gra­fi­sches Randgebiet brach­te es unter ande­rem vie­le Heilquellen und den zweit­größ­ten Steppensee Europas her­vor. Aber wo sind die Burgen, die dem jüngs­ten und der Bevölkerungszahl nach kleins­ten öster­rei­chi­schen Bundesland sei­nen Namen verliehen?